Die ganze Welt des Weins

Das mit dem „‚Prix Edmond de Rothschild‘ – Bestes Weinbuch Frankreichs“ ausgezeichnete Werk „Wein“ von André Dominé liegt nun in einer vollständig überarbeiteten, bilderreichen Ausgabe vor. Inhaltlich deckt der Band drei Teile ab: Weingeschichte und Weingenuss, Weinberg und Weinkeller sowie die Weine der Welt.

Teil 1: Der Wein stellt sich vor

Die Geschichte des Weins wird in einem kurzen Abriss von der Antike bis in die Moderne zusammengefasst. Duft, Geschmack, Degustation und Farbe des Weins, der Frage nach der richtigen Temperatur des Weins und den besten Gläsern wird ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt wie dem Thema Essen & Wein.

Teil 2: Wie der Wein entsteht

Im zweiten Teil wird sowohl dem Kenner, als auch dem interessierten Laien, ein Überblick über die wichtigsten Rebsorten von Rot- und Weißweinen und deren Anbaugebiete präsentiert. Dabei erfährt man zum Beispiel, warum die Pinot-Noir-Traube aus Burgund die wichtigste Rotweinsorte Frankreichs ist, oder mit welch raffiniertem Mechanismus der Pilz Botritis cinerea den Trauben Wasser entzieht und sie somit so genussintensiv macht, dass Weinfreunde für die Eisweine und Trockenbeerenauslesen gerne sehr gute Preise zahlen.

Anders als bei vergleichbaren Büchern behandelt der Autor auch Weinbauthemen. Ausführlich geschildert werden die Bedeutung der Bodenbeschaffenheit, verschiedene Rebkrankheiten und die Arbeit im Weinberg. Hobbywinzer bekommen mit dem Buch einen kompetenten Leitfaden in die Hand. Selbstverständlich wird auch auf den Ausbau des Weins detailliert eingegangen.

Bei dringenden Fragen erweist sich das beigefügte Glossar als „schneller Helfer“, in dem die gängigsten 250 Fachbegriffe kurz und prägnant erläutert werden.

Teil 3: Die ganze Welt der Weine

Der dritte und umfangreichste Teil des Sammelbandes beschreibt die weltweiten Anbaugebiete des Weins. Dabei werden alle Anbaugebiete innerhalb der Länder einzeln präsentiert, wobei auf das Klima, die Bodenbeschaffenheit und die Tradition der Winzer Wert gelegt wird. Frankreich, Italien, Deutschland, Spanien, Portugal, die Mitteleuropäischen- und Mittelmeerländer sowie Osteuropa werden vorgestellt. Aber auch Südafrika, Asien, Süd- und Nordamerika sowie Australien und Neuseeland werden ausführlich beschrieben.

Der Band ist durchweg mit qualitativ hochwertigen, vierfarbigen Bildern ausgestattet und geizt auch nicht mit aussagekräftigen Tabellen und Grafiken, wenn Inhalte veranschaulicht und vertieft werden sollen. Auf über 900 Seiten wird dem Leser ein kompletter Überblick über das Thema Wein geboten. Bei einem Preis von 49,90 Euro kann man wirklich von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

Letzte Beiträge

Grillen und Wein

Der Deutschen liebste Sportart während der sonnigen Sommertagen ist das Grillen – und das können wir auch richtig gut. Sonst hätte wohl nicht…