Dehesa de Cadozos

Alvin Miranda
Kastilien-Leon

Die Dehesa de Cadozos liegt an der westlichen Grenze Spaniens nahe Portugal. Hier in Villamor de Cadozos in der Provinz Zomora fließt der Duero durch eine faszinierende und beeindruckende Landschaft. Zwischen Weinbergen liegen saftige Weiden und alte Eichenwälder. Die Weinberge ließ Ignacio Herrero vor mehr als 15 Jahren anlegen. Die Rebflächen der Dehesa de Cadozos liegen mindestens 830 Meter über dem Meeresspiegel. Die Böden sind kieselig, lehmig, sandig und von feinem Granit durchsetzt. Das Weingut selbst hat seinen Sitz im alten Kloster San Juan de Becerril. Doch hier wird nicht nur Wein angebaut. Auf der Hochebene weiden auch um die 500 Rinder. Sie bekommen manchmal Besuch von den Hirschen aus den nahen Wäldern oder von Störchen auf dem Weg nach Afrika. Und über der atemberaubenden Landschaft ziehen Raubvögel majestätisch ihre Kreise.

Auf ganz jungfräulichen Böden

Die Rebflächen der Dehesa de Cadozos wurden im Jahr 1990 auf jungfräulichen Böden angelegt. Auf diesem einzigartigen Terroir wächst neben Tempranillo auch Pinot Noir, eine Traubensorte, die kühle Temperaturen braucht, um sich richtig zu entwickeln. Die insgesamt 16.000 Reben werden allesamt von Hand beschnitten und geerntet. Gedüngt wird ausschließlich mit dem kompostierten Dünger des Viehs der Dehesa. Die Trauben gedeihen an hohen Spalieren, um die Sonne optimal auszunutzen. Die Vorgehensweise auf dem Weingut ist zu hundert Prozent ökologisch. Vergoren wird der Wein in modernen Edelstahltanks und ausgebaut werden die hochwertigen Weine der Dehesa de Cadozos in französischen Eichenholzfässern. Die Kellerei liegt innerhalb der Steinmauern der alten Abtei aus dem 15. Jahrhundert.

Unvergleichliche Fruchtaromen

Die Weine der Dehesa de Cadozos werden vom chilenische Önologe Alvin Miranda komponiert. Als Südamerikaner wird er sich zwischen den Rinderherden auf dem Hochplateau ganz heimisch fühlen. Seine Leidenschaft ist den Weinen anzumerken. Durch den Pinot Noir entfalten die eleganten und fruchtigen Weine sagenhafte Aromen von Beeren und Gewürzen. Weine wie der "Aristide" oder der "Sayago" sind von tiefer, kirsch- bis granatroter Farbe. Diese Weine schmecken besonders gut Rind- oder Wildfleischgerichten. Die Besitzerin der Dehesa de Cadozos heißt Blanca Martin. Mit der Kombination von Weinbau und Rinderzucht hat sie ein Experiment gewagt. das voll aufgegangen ist.

Versandländer Deutschland

Bezahlmethoden Creditcart
Rechnung
Kreditkarte
Bankeinzug
Vorkasse

Lieferzeit Produkte werden in 3 – 5 Werktagen geliefert.

Wir haben 0 Weine gefunden

3 und in den Warenkorb gelegt.


Weitershoppen Warenkorb anzeigen
Bestand reicht nicht aus

Bitte bestellen Sie eine niedrigere Menge.


Schließen
Urlaub auf dem Bauernhof 2018

Jede Bestellung erhält einen DLG-Weinguide 2018 kostenlos!
(Originalpreis: 16,00 Euro)