Weingut Rainer Schnaitmann

Rainer Schnaitmann
Württemberg

Die Lagen, Böden und Rebsorten

Die Lage "Fellbacher Lämmler" bürgt für Qualität. Der Boden ist reich an Kalk und das Weingut Rainer Schnaitmann wählt für die Anpflanzung des Rieslings, der Sorte Lemberg und diverser Burgundersorten gerne engere Pflanzenabstände. In den letzten Jahren kamen auch die Rebsorten Merlot und Cabernet Franc dazu. Eine besondere Spezialität sind auch die weniger bekannten Weinsorten wie Muskattrollinger und der Trollinger. Das sind Spätburgunderreben, die bereits über 40 Jahre alt sind und auf dem Steilhang (mit dem Untergrund von Kieselsandstein und Mergel) besonders gut gedeihen. Auch der Sauvignon blanc findet an den waldnahen Südostlagen die allerbesten Voraussetzungen. Dem Weingut Rainer Schnaitmann ist auch der Schwarzriesling wichtig, der zusammen mit den nicht so bekannten Sorten wie Spätburgunder und Samtrot vor allem als Grundwein zur Sektherstellung dient. Zum Weingut Rainer Schnaitmann gehören aber auch Weinberge in Uhlnach, Stetten und Endersbach. Außerdem in Untertürkheim bei Stuttgart und im Zabergäu. Dort gedeihen vor allem diese Weinsorten: Cabernet, Rivaner, Trollinger, Gewürztraminer, Grauburgunder, Weißburgunder, Silvaner und Riesling.

Seit 2012 zertifizierter ökologischer Weinbaubetrieb

Das Weingut Rainer Schnaitmann setzt seit 2012 auf langfristige, ökologische Qualitätssicherung und erhielt das EU-Zertifikat für ökologischen Weinbau. Das bedeutet einerseits niedrige Ertragsbelastung der Weinstöcke und natürlich andererseits den Verzicht auf Pflanzenschutzgifte.

Weißwein, Rotwein, Sekt - das breite Spektrum vom Weingut Rainer Schnaitmann

Der Weißwein wird natürlich sedimentiert und in Halbstückfässern (600 l) oder Edelstahlfässern vergoren. Ein kleiner Teil wird auch zu Barrique gemacht. Das Weingut Rainer Schnaitmann vertraut dabei auf die Hefeflora, die durch Keller und Weinberge natürlich entsteht.

Auch beim Rotwein werden nur komplett gesunde Beeren verarbeitet. Die Maischegärung ist die einzige Art der Gärung die in diesem Qualitätsweingut als Arbeitsschritt in Frage kommt. Alle Rotweinsorten lagern in Holzfässern, wo der biologische Säureabbau beginnt. Die Weine in der Dreisternklasse und der Gutsweinklasse bleiben ca. 8 bis 10 Monate im Faß, die großen Gewächse, sowie die "Simonroth"-Weine bleiben mindestens 12 Monate bis maximal 24 Monate in den Holzfässern. Das Fassungsvermögen beträgt zwischen 300 bis 500 Liter.

Auch beim Sekt aus dem Weingut Rainer Schnaitmann kann der Weingenießer darauf vertrauten, dass ausschließlich Trauben aus eigener Tradition vergoren werden. Bei der traditionellen Flaschengärmethode arbeitet das Weingut Rainer Schnaitmann mit dem Sektthaus Raumland zusammen.

Versandländer Deutschland

Bezahlmethoden Creditcart
Rechnung
Kreditkarte
Bankeinzug
Vorkasse

Lieferzeit Produkte werden in 3 – 5 Werktagen geliefert.

Wir haben 0 Weine gefunden

3 und in den Warenkorb gelegt.


Weitershoppen Warenkorb anzeigen
Bestand reicht nicht aus

Bitte bestellen Sie eine niedrigere Menge.


Schließen
Urlaub auf dem Bauernhof 2018

Jede Bestellung erhält einen DLG-Weinguide 2018 kostenlos!
(Originalpreis: 16,00 Euro)