Weingut Surani

Giovanni Nordera
Apulien

Mit dem Weingut Surani verbindet sich eine Geschichte von Tradition und Wurzeln. In den 1920er Jahren zogen die Brüder Nicola, Natale und Umberto Pasquale aus dem kargen Süden der Apenninschen Halbinsel Italiens ins nördlich gelegene Verona und gründeten die sehr erfolgreiche Kellerei Pasqua. Gut 80 Jahre später zog es die Familie zurück und sie erwarben rund 80 Hektar Rebfläche für ein Weingut im Herzen der DOC Manduria. Hier, in der Region Salento in Apulien werden seitdem auf 51 Hektar Primitivo-, Cabernet Sauvignon-, Chardonnay- und Fiano-Trauben kultiviert. Auf den kalk- und eisenhaltigen Böden der Region reifen vorzügliche Weine heran, insbesondere die autochthone Primitivo-Traube gedeiht hier wunderbar.

Spitzenweine aus der Manduria - von der Sonne verwöhnt, vom Winzer gestreichelt

Im naturnahen, biologischen Weinanbau werden nur geringe Erträge erwirtschaftet. Die Sorgfalt, die in der Vitifikation und Vinifizierung angewendet wird, spürt man im Glas. Die Weine der Masseria Surani kommen körperreich und vollmundig daher, sie duften nach dunklen Beeren und Rauch. Veranwortlich im Weinkeller der Masseria,- wie das Weingut nach dem Gutshaus aus dem 19. Jahrhundert, in dem sich auf 700 Quadratmetern eine moderne Kellerei befindet, genannt wird-, ist der Weinmacher Giovanni Nordera. Er versteht es, den sonnenverwöhnten, vollfreifen und von Hand gelesenen Trauben den Charakter des Terroir zu entlocken.

Das Geheimnis des Erfolgs - Boden und Klima

Das mediterrane Klima mit heißen Sommern und milden Wintern begünstigt den Anbau von Wein. Dazu kommt der kalksteinhaltige Boden der Manduria auf der Halbinsel Salento, die den südlichen Teil Apuliens, zwischen der Küste von Brindisi, Santa Maria di Leuca und dem Golf von Tarent bildet. Für Frische im Weinberg sorgt der beständige Schirokko, der heiß und feucht von Afrika herüberweht. Die Fruchtbarkeit und Durchlässigkeit des Bodens, dazu der hohe Eisengehalt sind ideale Voraussetzungen für einen intensiven und körperreichen Rotwein. Den Rest erledigt der Weinmacher. In der Masseria Surani werden die Trauben für 15-20 Tage in Stahltanks maischevergoren und reifen dann für sechs bis zwölf Monate im Barrique. Der Primitivo di Manduria Costarossa wird schon für die malolaktische Gärung gleich in Barriques gelegt. Nach zwölf Monaten erfolgt die Abfüllung in Flaschen für eine Reifezeit von weiteren vier Monaten.

Versandländer Deutschland Frankreich Österreich Estland Spanien Griechenland Irland Italien Luxemburg Niederlande Portugal Slowenien Slowakei Bulgarien

Bezahlmethoden Creditcart
Rechnung
Kreditkarte
Bankeinzug
Vorkasse

Lieferzeit Produkte werden in 3 – 5 Werktagen geliefert.

Wir haben 0 Weine gefunden

3 und in den Warenkorb gelegt.


Weitershoppen Warenkorb anzeigen
Bestand reicht nicht aus

Bitte bestellen Sie eine niedrigere Menge.


Schließen
Urlaub auf dem Bauernhof 2018

Jede Bestellung erhält einen DLG-Weinguide 2018 kostenlos!
(Originalpreis: 16,00 Euro)