Der deutsche Weinanbau ist eine lang gepflegte Tradition, die vielen Weingebieten der Bundesrepublik einen ganz besonderen Charme verleiht. Der Ausblick auf die weitläufigen Weinstöcke zieht viele Weinliebhaber Jahr für Jahr in die bekannten Weinregionen und Weinkeller Deutschlands.  Hierzulande gibt es rund 13 große Weinanbaugebiete, die ihre Touristen mit immer neuen Ideen rund um den Rebsaft in ihre Heimat locken.

Das Weintrinken hat sich über die Jahre von einem gemütlichen und ruhigen Beisammensein hin zu ausgefallenen Gesellschaftserlebnissen entwickelt. Viele Weinkenner und Weinliebhaber reisen seit Jahren in Deutschlands bekannteste Regionen des Weinanbaus und sorgen so für einen wichtigen Bestandteil des örtlichen Tourismus. Um den jährlichen Besuchern gerecht zu werden wiegen die örtlichen Unternehmen und Weinbauern mit immer interessanteren Erlebnissen auf, die den Aufenthalt zu etwas Besonderem werden lassen sollen.

Die Weinwanderung

Ein besonders beliebtes Erlebnis in allen Weinanbaugebieten ist die Weinwanderung. Hier wird das einfache Weintrinken zu einem gesellschaftlichen Ereignis. Im Fokus steht hier der Blick hinter die Kulissen des Weinanbaus. In einer kleinen Gruppe, gemeinsam mit einem erfahrenen Weinkenner oder Weinbauer der Region, wird ein Ausflug durch die schöne Weinregion unternommen mit dem Ziel zu einem der vielen Weinstöcke. Eine exklusive Führung durch die weitläufigen Weinfelder und einzelnen Rebstöcke bringt für jeden Weintrinker interessante und wissenswerte Informationen zum Thema Wein. Je nach Region sorgen Abstecher zu örtlichen Sehenswürdigkeiten für ein kleines Highlight der Tour – In der Rheingau Region ist es zum Beispiel die Fahrt in der Seilbahn, von der man aus einen atemberaubenden Blick auf die Weinstöcke erhaschen kann.

Veredelt wird die Weinwanderung schließlich mit einer exklusiven Weinverkostung, vorzugsweise mit dem Wein des besichtigten Stocks.

Die Weinprobe im Dunkeln

Eine etwas ausgefallene Idee Wein zu verkosten, ist die Weinprobe im Dunkeln. Hier werden die Gäste in einen abgedunkelten Speisesaal geführt und die ganze Zeit von erfahrenen Sommeliers begleitet und über Wissenswertes zum jeweiligen Wein unterrichtet. Während die Gäste auf ihre Fähigkeit zu Sehen verzichten, schärfen sie automatisch ihre anderen Sinne – Vor allem den Geschmackssinn. Durch die Reduktion der menschlichen Sinne erscheint die Verkostung des Weines viel intensiver und die Gäste erhalten einen vollkommen neuen Eindruck vom jeweiligen Charakter und Abgang des ausgeschenkten Weines. Weinkenner können hier ihr Wissen über saisonale oder regionale Weine auf den Prüfstand stellen und nur durch den Geschmack die Herkunft oder die wesentlichen Geschmacksnoten des Weines erraten.

Ein außergewöhnliches und unvergessliches Weinerlebnis für Paare, Singles oder Gruppen stellt die Weinverkostung im Dunkeln dar und kann im Vorfeld bereits online gebucht werden.

Weinverkostung mit Dinner

Der Klassiker unter den Weinerlebnissen ist das Candle Light Dinner. Weinkenner können sich hier zu zweit einen romantischen Abend bei Kerzenschein und einem hervorragenden Dinner machen. Wer der Hotel Küche oder dem Buffet im Urlaub entfliehen möchte und dabei eine gute Weinbegleitung zu einem ausgezeichneten Dinner wünscht, kann in den meisten Weinregionen Deutschlands ein Candle Light Dinner in einem ausgewählten Restaurant seiner Wahl buchen. Im Normalfall erwartet den Gast ein vier Gänge Menü, das wunderbar auf die regional angebotenen oder angebauten Weinsorten abgestimmt wurde. Je nach Jahreszeit oder Saison erhalten alle Gäste zu dem Dinner eine vom Hause aus empfohlene Weinbegleitung, die auf die eigenen Wünsche der Gäste aber auch gern angepasst werden kann. In Rheingau wird größtenteils die Weißwein Rebsorte Riesling angebaut, der einen hervorragenden und gleichzeitig vielseitigen Begleiter zu jeglichen Speisen darstellt. Zu saisonalen Gerichten, wie beispielsweise dem Spargel werden hingegen gern Weißweine wie der Müller-Thurgau oder der Weißburgunder gereicht. Der passende Wein zu Wild Speisen im Herbst sind dagegen eher trockene Rotweine, wie ein Spätburgunder, ein Lemberger oder ein trockener Merlot.

Das Candle Light Dinner mit passender Weinbegleitung stellt eine ideale Verbindung zwischen örtlicher traditioneller Küche und regionalem Weinanbau her und lässt die Touristen und Gäste in die kleine Kultur der Weinregion tiefer eintauchen.

Letzte Beiträge