Wein richtig genießen lernen

Noch nie war das Interesse an Wein so groß wie heute. Entsprechend umfangreich ist auch das Weinangebot im Fach und Lebensmittelhandel. Als Verbraucher steht man oft vor endlosen Weinregalen und hat die Qual der Wahl. Ist der edle Tropfen dann entkorkt, kommt der Augenblick der Wahrheit: Schmeckt der Wein? Oder ist er irgendwie zu… ? Oder hat zu wenig… ? Dem ungeübten Weinfreund fehlen hier mitunter die Worte und das Training genau wahrzunehmen, was im Wein steckt.

Hier setzt das Buch „Wein richtig genießen lernen“ von Hans Ambrosi und Ingo Swoboda an. Die Autoren schicken die Leser auf eine Entdeckungsreise, auf der sie zwei Unbekannte erforschen sollen: zum einen sich selbst, mit all den Möglichkeiten, einen Wein mit den Sinnen zu erfassen und zum anderen den Wein, mit seiner Vielfalt von Aromen und Geschmacksstoffen.

In leicht verständlicher Form werden dem Leser die Grundlagen der Sensorik näher gebracht: Wissenswertes über Farbtöne, Geruch und Geschmack und das richtige Vorgehen bei einer Weinprobe. Zudem werden wertvolle Informationen über den Weinkauf und die -lagerung durch das Buch vermittelt.

Besonders spannend ist es dann, das Gelesene gleich anhand der vielen praktischen Übungen, die im Buch beschrieben sind, in die Praxis umzusetzen.

Abgerundet wird das Buch durch einen umfangreichen Adressenteil mit Anbietern von Weinseminaren, auf denen das Gelernte vertieft werden kann.

Das Buch gibt es nur noch gebraucht oder im Antiquariat.

Letzte Beiträge