Weinliebhaber sorgen in der Regel gut für ihre kostbaren Tropfen. Sie geben den Flaschen optimale Lagerbedingungen, damit der Wein lange haltbar ist und seinen Geschmack behält. Früher waren Keller die erste Wahl, um die Flaschen zu lagern. Doch dank moderner Kühlgeräte existieren noch andere Lagermöglichkeiten wie zum Beispiel in einem Weinkühlschrank.

Darauf sollten Sie bei der Lagerung achten!

Um Weinflaschen optimal aufbewahren zu können, sollten Sie folgende Gegebenheiten beachten:

  • Licht: Wein sollte vor der Einstrahlung von UV-Licht geschützt werden, obwohl die gefärbten Flaschen bereits einen Teil des Lichts filtern können. Je besser Sie den Wein vor Lichteinfall schützen, desto intensiver kann er reifen.
  • Temperatur: Weine erfordern unterschiedliche Temperaturen, damit sie ihre Aromen beim Trinken freisetzen können. Schaumweine sollten kühl gelagert werden, während Rotweine etwa bei Raumtemperatur optimal aufgehoben sind.
  • Luftfeuchtigkeit: Eine konstante Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass der Kork stabil bleibt und seine Größe behält. So dichtet er eine Weinflasche optimal ab. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 und 80 Prozent
  • Lage: Haushalts-Kühlschränke bieten nur die Möglichkeit, eine Falsche liegend oder aufgerichtet zu lagern. Dabei ist beides nicht ideal. Stattdessen sollten Sie eine leicht schräge Position
  • Erschütterung: Wenn Weinflaschen zu starken Vibrationen ausgesetzt sind, können sich Ablagerungen mit dem Wein verbinden. Das wirkt sich negativ auf den Geschmack

Alle diese Eigenschaften kann ein herkömmlicher Kühlschrank oder ein Getränkekühlschrank nicht sicherstellen. Diese eignen sich für nahezu alle anderen Getränke, weswegen in diesem Bereich einige Tests zu Getränkekühlschränken existieren.

Für Weine eignet sich dagegen ein sogenannter Weinkühlschrank, den man heute in verschiedenen Varianten erwerben kann. Welches Modell am besten für Ihren Wein geeignet ist, hängt von einigen Faktoren ab. So müssen Sie sich beispielsweise entscheiden, ob die Temperatur regelbar sein muss oder konstant gehalten werden kann.

Was macht einen Weinklimaschrank so vorteilhaft?

Ein Weinklimaschrank kann sicherstellen, dass in ein und demselben Klimaschrank unterschiedliche Weine bei unterschiedlichen Temperaturen gelagert werden können. Er besitzt mehrere Fächer, die separat gefüllt und gekühlt werden können. Damit ersetzt ein Weinklimaschrank mehrere Weintemperierschränke. Sie bieten einen großvolumigen Lagerraum, dessen Temperatur Sie zentral steuern können. Die meisten Schränke besitzen ein Temperaturspektrum von +5° C bis +20°C und ein UV-undurchlässiges Glas an den Türen, um den Wein vor Licht zu schützen. So können Sie in die Kühlschränke hineinschauen, ohne schädliches Licht hereinzulassen.

Auch für die richtige Belüftung ist bei einem Weinklimaschrank bzw. Weintemperierschrank gesorgt. Aktivkohlefilter verhindern, dass Gerüche von außen in den Kühlschrank gelangen und durch den Korken aufgenommen werden. Die Türen dichten genau ab, sodass keine Luft eindringen kann.

Ein weiterer Vorteil von Weinkühlschränken ist, dass die Türen nicht schlagartig zufallen wie bei einem Haushaltskühlschrank. Durch eine Federung schließt die Tür des Weinkühlschranks langsam, um Erschütterungen zu vermeiden. Nichtsdestotrotz sollten Sie darauf achten, dass von außen keine starken Erschütterungen auf den Wein einwirken. Platzieren Sie ihn daher nicht neben einer Waschmaschine oder Trockner.

Letztlich bietet ein Weinklimaschrank den Vorteil einer automatischen Abtaufunktion. Diese sorgt dafür, dass die Temperatur beim Abtauen konstant bleibt. Die Automatik erleichtert Ihnen die Arbeit, da Sie nur den Behälter leeren müssen, in dem das Tauwasser zusammenläuft.

Ein Weinkühlschrank bietet den Flaschen optimale Lagermöglichkeiten. Quelle: flickr.com/photos/marc-staub

 

Ist ein Weinkühlschrank eine sinnvolle Investition?

Weinliebhaber sollten nicht auf einen professionellen Weinkühlschrank verzichten. Die hohe Luftfeuchtigkeit, die zur perfekten Lagerung benötigt wird, kann in der Regel kein herkömmlicher Hauskeller gewährleisten. Ein Weinkühlschrank sorgt für optimale Lagerbedingungen und kann bei Ihnen im Wohn- oder Esszimmer stehen. Somit müssen Weinliebhaber nicht mehr in den Keller gehen, sondern haben ihr Getränk nahbei. Insbesondere wer viele unterschiedliche Weine aufbewahrt, der sollte darüber nachdenken, sich einen Weinklimaschrank anzuschaffen.

Titelbild: Quelle: pixabay.com/Ben-Kerckx

Letzte Beiträge