Wenn die Tage kürzer werden, ist ein Weinabend zu Hause eine wirklich tolle Freizeitbeschäftigung. Gerade zum Herbstbeginn macht es Freude, sich in die eigenen vier Wände zurückzuziehen und köstliche Weine auszuprobieren. Doch welche Weine sind für einen solchen Weinabend am besten geeignet? Und welche Snacks machen sich beim Trinken der unterschiedlichen Sorten besonders gut? Diesen Fragen geht dieser Ratgeber nach.

Die Weine richtig kombinieren

Der Reiz eines Weinabends besteht darin, verschiedene Sorten in einer gemütlichen Atmosphäre auszuprobieren und deren Besonderheiten herauszuschmecken. So hat jeder Wein beispielsweise eine eigene Farbe, einen eigenen Geruch und einen intensiven Geschmack. Mit etwas Erfahrung lassen sich verschiedene Weinsorten leicht unterscheiden und einer bestimmten Zeit oder Region zuordnen.

Ganz grob werden Weine in Schaumweine, Weißweine und Rotweine eingeteilt. Hierzu gehören dann ganz unterschiedliche Sorten wie ein Riesling oder ein Chianti. Wer zum ersten Mal einen Weinabend erlebt, sollte auf drei bis sechs Varianten setzen. Hier können bereits erste Unterschiede erlernt und die Getränke in einer gemütlichen Runde genossen werden.

Wichtig für den Erfolg des Weinabends ist die Reihenfolge der Sorten. So ist es zum Beispiel sinnvoll, mit Weißweinen zu beginnen und mit Rotweinen abzuschließen. Leichte Weine sollten zu Beginn des Weinabends getrunken werden, schwere am Ende. Ebenso ist es ratsam, jüngere Weine am Anfang zu trinken und ältere später. Durch eine solche Sortierung ist es möglich, das Beste aus den Weinen herauszuholen.

Ein prickelndes Vergnügen mit Schaumweinen erreichen

Zu den besonderen Genussmomenten eines Weinabends gehören die Schaumweine. Diese sind aufgrund ihres Prickelns sehr lebendig und haben einen angenehmen Geschmack. Ganz verschiedene Weinarten wie Sekt, Champagner, Prosecco oder Spumante zählen zu dieser Weinsorte. Früher war es üblich, Schaumweine zu besonderen Anlässen und großen Festen zu trinken. Heute sind sie Bestandteil der Alltagswelt von Weinliebhaberinnen und Weinliebhabern.

Das zeigt sich unter anderem daran, dass es diese Weine in ganz unterschiedlichen Preisklassen und von vielfältigen Herstellern gibt. Beispielsweise sind einige interessante Schaumweine bei Lidl zu haben. Hier gibt es eine große Auswahl, sodass die geeigneten Varianten für den Weinabend leicht zu finden sind. Vor dem Kauf ist es sinnvoll, auf einem Gutscheinportal wie Sparwelt vorbeizuschauen. Immerhin konnten wir dort Prozente in Form eines Lidl Gutscheins auf die unterschiedlichen Schaumweine finden. Mit solchen Lidl Gutscheinen lässt sich ein toller Weinabend sogar sehr günstig realisieren.

Mit Weißweinen den intensiven Geschmack junger Trauben erleben

Das Besondere an Weißweinen ist, dass die Trauben für diese Getränke direkt gepresst werden, sobald sie reif sind. Somit bewahren Weißweine den unmittelbaren Geschmack der Trauben. Auch bei dieser Weinsorte steht eine große Auswahl zur Verfügung. Unter anderem kann zwischen Burgundern, Rieslingen und Tokajern gewählt werden. Zu den Klassikern der Welt der Weißweine gehört aber der Riesling. Außerdem sind trockene Weißweine auf vielen Weinabenden zu finden. Immer mehr Menschen tendieren jedoch dazu, neue Wege zu beschreiten und außergewöhnliche Dinge auszuprobieren. Deswegen haben auch halbtrockene und liebliche Weißweine unter Beigabe von Früchten wie einer Melone aktuell Hochkonjunktur.

Rotweine sind Geschmack gewordene Kultur

Rotweine sind ein Stück Kulturgut. Sie gehören zu einem festlichen Essen ebenso dazu, wie zu religiösen Feierlichkeiten. Besonders bekannte und beliebte Rotweine sind der Bordeaux, der Rioja und der Barolo. Der Unterschied zwischen Weißweinen und Rotweinen besteht vorrangig in ihrem Herstellungsprozess. Bei Rotweinen gärt der Wein zusammen mit den Schalen und Kernen der Trauben. Von diesen nimmt er auch seine rote Farbe an. Die Herstellungsprozesse wirken sich zudem auf den Geschmack der Rotweine aus: Mit etwas Übung lässt sich gut erkennen, wo und in welcher Zeit ein bestimmter Rotwein hergestellt wurde. Gleichzeitig sind Rotweine sehr intensiv im Geschmack. Als Abschluss eines Weinabends eignen sich Rotweine daher hervorragend.

Die passenden Beigaben zum Weinabend

pixabay.com © Jacques2017 CCO Public Domain
Die passenden Snacks dienen als Geschmacksträger und Neutralisatoren.

Ein leerer Magen trinkt nicht gern. Deswegen ist es ratsam, zu einem Weinabend verschiedene Snacks zu reichen. Diese erfüllen zwei an sich widersprüchliche Aufgaben: Einerseits dienen sie als Geschmacksträger. Sie intensivieren den Geschmack des Weins und helfen der Zunge dabei, diesen ganz intensiv aufzunehmen. Auf der anderen Seite dienen die Snacks als Neutralisatoren. Sie sorgen dafür, dass der Geschmack des vorherigen Weins keinen Einfluss auf das Geschmackserlebnis des nächsten Weins nimmt.

Gerade bei einem Weinabend, an dem viele verschiedene Weine getrunken werden, ist es daher wichtig, solche Snacks einzusetzen. Besonders beliebt sind Cracker mit etwas Camembert. Hierzu können Tomaten oder Oliven gereicht werden. Wer von Trauben nicht genug bekommt, kann zu dem Käse auch einige Weintrauben reichen. Wichtig ist, die Snacks so zu wählen, dass sie einen eigenen Geschmack besitzen und somit eine gewisse Abwechslung zu den Weinen und ihrem Geschmack bieten.

Fazit

Ein gelungener Weinabend lebt von Vielfalt. Deswegen setzen die meisten Menschen auf eine Auswahl unterschiedlicher Weinsorten. Diese werden durch die passenden Snacks miteinander kombiniert und zu einem runden gelungenen Abend vereint. Durch die clevere Auswahl geeigneter Sorten lässt sich bei einem Weinabend eine Menge Geld sparen. Auf diese Weise hat man einen tollen Abend und ein unvergessliches Erlebnis zu einem günstigen Preis.

Häufig kristallisieren sich bei verschiedenen Menschen jedoch jeweils andere Vorlieben heraus. Während einige auf Rotweine schwören, können andere nicht von Weißweinen genug bekommen. Aber auch Schaumweine haben eine große Fangemeinde und sind nach wie vor bei Festen und Feiern sehr beliebt. Ein Weinabend bietet die Möglichkeit, eine große Bandbreite an Weinen auszuprobieren und die eigenen Favoriten zu entdecken. Aber auch Menschen, die schon lange Wein trinken und ihre Vorlieben kennen, entdecken auf einem solchen Weinabend häufig etwas Neues und Faszinierendes, das ihre Zungen begeistert.

Bildnachweis Titelbild: pixabay.com © PhotoMIX-Company CCO Public Domain

Letzte Beiträge