kern

Traubenkerne

Trotz ihrer Größe verstecken sich in den kleinen Trauben wahre Powerpakete. Verantwortlich dafür sind unterschiedliche Wirkstoffe, allen voran jedoch die Polyphenole. Traubenkraft steckt in der Schale, im Fruchtfleisch, im Kern und sogar in den Blättern. Dieses Wissen haben sich einige finderische Unternehmer zunutze gemacht und daraus Beauty- und Wellnessprodukte aber auch Nahrungsmittel entwickelt.

Weiche Schale

Die Schale der Weintraube sitzt voller Polyphenole. Diese sekundären Pflanzenstoffe prägen Geruch, Geschmack und Farbe der Frucht. Im Körper dienen sie als Radikalfänger, stoppen also freie Radikale, die Zellen zerstören und unter anderem zu Hautalterungen führen. Vor allem O.P.C. (Oligomere Pro Cyanidin), das aus der Familie der Polyphenole stammt, wird häufig in Gesichtscremes zur Hautstraffung verwendet. Darüber hinaus stimulieren Polyphenole die Produktion von Kollagen, fördern also den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, die dadurch geschmeidiger wird.

Harter Kern

Die Powerstoffe aus dem Kern kommen in Peelings zum Einsatz. Zerstoßene Kerne werden auf den Körper massiert und sorgen dafür das abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt werden. Außerdem wird aus dem Kern wertvolles Öl hergestellt. Aus 50 Kilogramm Traubenkernen entsteht ein Liter Traubenkernöl. Darum sind das Öl und die Produkte, die Traubenkernöl enthalten, auch verhältnismäßig teuer: 14 bis 18 Euro kostet ein halber Liter. Dafür wirkt das Polyphenol Procyanidin in dem kaltgepressten Öl bis zu 50 mal stärker als die dafür bekannten Vitamine E und C. Procyanidin ist ein Antioxidanz, also ein Radikalenfänger, der vor der Zerstörung der Zellen durch Sauerstoff schützt. Der Stoff kommt vor allem in Traubenkernmehl vor. Traubenkernmehl wird pur angeboten, oder in verarbeiteter Form, beispielsweise als Nudeln oder Cracker.

In kosmetischer Hinsicht spielen die ungesättigten Fettsäuren des Traubenkernöls, vor allem Linolsäure, eine entscheidende Rolle. Viele Hautpflegeprodukte, wie Cremes oder Duschgele, die mit dem Öl angereichert sind, spenden der Haut viel Feuchtigkeit.

Das Fruchtfleisch

traube6_Hartmann

Foto: DWI/Hartmann

Das Fruchtfleisch der Traube steckt voller Vitamin C. Das ist für eine gesunde Ernährung wichtig. Darüber hinaus wirkt das Vitamin beispielsweise in Gesichtscremes und sorgt dafür, dass überschüssige Hautzellen abgetragen und die Neubildung der Haut gefördert wird. Außerdem ist auch Vitamin C ein Radikalenfänger. Die im Fruchtfleisch verborgenen Mineralien und Spurenelemente sorgen für einen frischen Teint und kurbeln den Stoffwechsel der Haut an.

Die Blätter

Sogar die Blätter sind praktische Helfer wenn es um Schönheit und Wohlbefinden geht. Die in den Blättern enthaltenden Flavonoide wirken entzündungshemmend und steigern die Durchblutung. Früher wurden breiartige Umschläge aus Weinlaub um geschwollene Beine gewickelt. Heutzutage werden dank dieser Erkenntnisse Cremes zur Behandlung von Venenschwäche angeboten.

Letzte Beiträge