Der richtige Wein für Wok-Freunde

Gerichte mit exotisch klingendem Namen und dem verführerischen Duft fernöstlicher Gewürze haben längst Europas Feinschmeckerherzen erobert und sind auf dem besten Weg eine Alternative zu Pasta & Co. zu werden. Doch anders als bei den Nudelgerichten, ist die Wahl des richtigen „Begleiters“ für Weinfreunde bei diesen Mahlzeiten nicht ganz einfach, muss der Wein doch mit der Schärfe oder den Umami-Komponenten (beispielsweise der Sojasoße) harmonieren.

Die Sommelière Monika Kellermann hat in „Wok & Wein“ zu über 70 Gerichten aus dem Wok, Weine aus drei Preiskategorien ausgesucht, die perfekt zu den asiatischen Rezepten passen. Zu jedem Wein wird ausführlich erklärt, warum er gut zu dem jeweiligen Gericht passt, sodass man mit etwas Übung auch einmal auf einen anderen ausweichen kann.

Die Rezepte bieten Interessantes aus allen Bereichen:

Bei den Fleischgerichten findet sich neben der bekannten „Ente süßsauer“ auch ein interessantes Rezept für „Kaninchen mit Mango und Bohnen“.

Fischfreunde können sich auf „feurige Scampi mit Ananas“ oder „Heilbutt auf Fenchel“ freuen.

Während bei den Fischen immer zum Weißwein geraten wird, harmoniert zum „Würzigen Spinat mit gelben Linsen“ aus dem Bereich der vegetarischen Rezepte auch schon mal ein Rotwein.

Wer es gerne schärfer mag, wird auch die Currys ausprobieren wollen. Für das „Curry von Schweinefilet mit Ananas und Okraschoten“ sollten man sich aber für den Einkauf der Zutaten etwas mehr Zeit nehmen.

Auch Süßmäuler kommen auf ihre Kosten: Im Abschnitt Früchte und Wein finden sich neben den „Glasierten Litschis mit Sherry“ zum Beispiel auch die „Glasierten Feigen mit Pistaziensahne“.

Das Buch gibt es nur noch gebraucht oder im Antiquariat.

Letzte Beiträge