Ziehen Sie es bei einem Restaurantbesuch hin und wieder vor, lieber zwei oder drei raffinierte Vorspeisen zu genießen, als sich auf ein Hauptgericht zu „verlassen“? Und finden Sie auch, dass es absolut keine Zeitverschwendung ist, mit dem Anblick der Rezeptfotos in Kochbüchern den Appetit anzuregen? Dann finden Sie in dem neuen „Teubner Buch der Antipasti, Snacks und Tapas“ genügend „Lesefutter und Augenschmaus“ für den Sommer.

Italienisch, asiatisch oder spanisch?

Der Band gliedert sich in drei Teile. Die Warenkunde widmet sich ausführlichen Produktinformationen und enthält viele Hintergrundinformationen und Profitipps für die Küche. Im Küchenpraxis-Teil werden in Wort und Bild alle wichtigen Handgriffe für die Herstellung von Salatsoßen, Garnituren und die Techniken des Marinierens und Einlegens erklärt.

Den Schwerpunkt des Bandes bilden aber die vielen Originalrezepte der italienischen, spanischen und asiatischen Küche, die um eine große Auswahl an vegetarischen Vorspeisen sowie Fisch- und Fleischgerichten ergänzt werden.

Alle Rezepte sind bebildert und enthalten leicht verständliche Anweisungen. Angaben über die Dauer der Zubereitung und für wie viel Personen die Gerichte gedacht sind, fehlen aber leider.

Wer Antipasti, Tapas und Co. liebt, findet in dem Band eine umfangreiche Zusammenstellung an guten Rezepten, die alle dazu verlocken, sie einmal auszuprobieren.

Letzte Beiträge