Fruchtansatz

Als Fruchtansatz bezeichnet man den Entwicklungsschritt der Rebe, der auf die Blüte folgt. Dabei entwickeln sich die befruchteten weiblichen Fruchtknoten des Rebstockes zu Beeren, in der Regel sind das je nach Rebsorte etwa ein Drittel bis maximal zwei Drittel der Blüten. Auf der nördlichen Erdhalbkugel findet dies für gewöhnlich in den Monaten Juni und Juli statt, auf der südlichen im Dezember und Januar. Siehe auch Vegetationszeit.