Gutedel

Der Gutedel ist eine der ältesten Rebsorten überhaupt und war wahrscheinlich schon vor 5000 Jahren in Ägypten bekannt. In Frankreich und in der Schweiz wird der Gutedel „Chasselas“ genannt. Es gibt verschiedene Typen des Gutedels, die Farbe kann dabei von weiß über grüngelb bis rot changieren. Die Reben bevorzugen warme Lagen. Eine Besonderheit des Gutedels ist mitunter ein eher neutraler Geschmack, wodurch das Terroir im Wein besser zum Ausdruck kommt. In Deutschland wird der Gutedel fast ausschließlich im badischen Markgräflerland angebaut.