Geschmack

Der Geschmack ist eine subjektive Wahrnehmung und trotzdem Kriterium in der Weinbewertung. Unter Geschmackssinn versteht man die Fähigkeit, verschiedene Stoffe geschmacklich auseinander zu halten. Lange Zeit gab es vier elementare Geschmacksempfindungen: salzig, süß, sauer, bitter. Mit umami ist etwa um die Jahrtausendwende eine wissenschaftlich anerkannte fünfte Geschmacksqualität der menschlichen Zunge hinzugekommen. Jüngst kam mit fettig die sechste Geschmacksrichtung dazu. Die Geschmacksarten sind nicht zu verwechseln mit taktilen Empfindungen (den Tastsinn betreffend) speziell an den Wangeninnenseiten wie zum Beispiel scharf oder adstringierend.