Bitter

Eine der fünf Grundgeschmacksarten neben salzig, sauer, süß und umami, die auf dem hinteren Abschnitt der Zunge großflächig wahrgenommen wird. Die Lage der Geschmackszone hat sogar einen überlebenswichtigen Grund – für uns heute weniger als für unsere Vorfahren. Viele für den Menschen giftige Substanzen schmecken bitter und können so noch kurz vorm Herunterschlucken ausgespuckt werden. Im Wein wird eine bittere Note durch Gerbstoffe, vor allem Tannine, hervorgerufen und schmeckt nachhaltig herb – ein unerwünschter Geschmack. Bittertöne im Wein können vor allem durch nicht entrappte oder faule Trauben entstehen.