Saccharose

Saccharose ist der fachliche Begriff für unseren handelsüblichen Haushalts- zucker, auch Kristallzucker oder schlicht Zucker genannt. Gebildet wird Saccharose von vielen Pflanzen durch Photosynthese, gewonnen wird der Zucker aber größtenteils aus Zuckerrüben, -rohr und -palmen. Auch in Weintrauben kommt der Zucker vor, allerdings nur in sehr geringen Mengen. Die in den Beeren hauptsächlich vorkommenden Zuckerarten sind Glucose und Fructose. Im Most kann Saccharose trotzdem in größeren Anteilen vorkommen, da Zucker zur Erhöhung des Alkoholgehalts zugesetzt wird. Siehe dazu auch Anreichern und Chaptalisieren. Die Saccharose wird im Rahmen dieses Vorgangs, genannt Inversion, mittels des Enzyms Invertase in Glucose und Fructose (Invertzucker) aufgespalten, die dann wiederum zu Alkohol vergoren werden